Seit der Gründung vor knapp sieben Jahren setzen sich die clubkinder für sozial Schwache in der ganzen Stadt ein. Bei Partys, Konzerten oder auch den bekannten Tagebuchlesungen sammeln sie Spenden für soziale Projekte und Einrichtungen in Hamburg. Mittlerweile gehören 300 ehrenamtliche Helfer zum clubkinder Kollektiv.

Die clubkinder machen sich stark für Hamburg Julia Schwendner

Die beiden besten Freunde Jannes Vahl und Joko Weykopf waren eigentlich ganz glücklich in ihrem Zuhause in der Medienbranche, doch irgendetwas fehlte ihnen. Sie wollten sich den wirklich wichtigen Dingen im Leben widmen – Sinnsuche würde man heute sagen.

Die Idee ist daraus entstanden, dass wir nicht nur Schwierigkeiten hatten soziale Themen in Lifestyle-Blättchen, Stadtmagazinen oder Tageszeitungen unterzubekommen, sondern auch weil wird durch diese Zeit als Werber, Redakteur, Texter oder Fotograf unsere Kontakte dazu nutzen wollen, etwas Großes für die Stadt Hamburg zu tun.Jannes Vahl über die Zeit vor den clubkindern im Interview mit St. Pauli News

Die Idee einen gemeinnützigen Verein zu gründen, war dann nur noch wenige Schritte entfernt. Also nutzten Jannes und Joko ihre Kontakte und organisierten die ersten Benefiz-Veranstaltungen. Bei Gleichgesinnten, Clubbesitzern und Künstlern fanden sie erstaunlich schnell Gehör, sodass bereits die ersten Veranstaltungen ein echter Erfolg waren. Auch Hamburger Marken wurden recht schnell auf den Verein aufmerksam und suchten Rat für ihre eigene Kommunikation bei den clubkindern. So war auch der Grundstein für die Gründung einer eignen Agentur gelegt: Polycore war geboren.

Julia Schwendner
Ein Klanglabor Konzert mit den clubkindern.

So die Kurzfassung der clubkinder Erfolgsgeschichte, die natürlich noch lange nicht beendet ist! Das Kollektiv veranstaltet mittlerweile regelmäßig einzigartige Events, die Spenden im durchschnittlich vierstelligen Bereich einspielen.

Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Nur an einer Vorgabe orientieren sie sich: Das Event muss zum Spendenzweck passen. So gehen die Einnahmen aus den bekannten Tagebuchlesungen zum Beispiel an Projekte, die sich mit Bildung, Nachhilfe, Lesen oder Deutsch lernen beschäftigen.

Julia Schwendner
Jannes Vahl ist einer der clubkinder Väter.

Mittlerweile gehört zu den clubkindern auch eine eigene Nachwuchsförderung junger Musiker. Das Klanglabor ist nicht nur eine Agentur, sondern tritt auch als Veranstalter der Konzerte auf.

Alle Spendenzwecken besuchen die clubkinder vor einer Zusammenarbeit persönlich und informieren sich über die individuellen Ansprüche. So sollten konkrete Probleme in Hamburg gelöst werden und den Menschen das gegeben werden, was sie konkret brauchen. Ob Obdachlose, Frauenzentren, Kinder von Geflüchteten, von Armut betroffene Menschen oder einsame Senioren – die clubkinder versuchen möglichst viele Menschen zu erreichen. Sie sind Hamburgs Engel.

Julia Schwendner

clubkinder Events

Diary Slam, Konzerte, clubschnitt - die clubkinder veranstalten regelmäßig tolle Events. Schaut mal auf der Facebook-Seite des Vereins vorbei und verpasst keine der coolen Veranstaltungen!