Wart ihr schon einmal auf der Elbinsel Kaltehofe? Hier können wir unsere Seele zwischen ruhigen Wasserbecken und grünem Schilf baumeln lassen und spannende Entdeckungen machen!

Wasserkunst und Natur pur!

Auf ins Grüne!

Egal wie sehr wir unser Stadtleben lieben, müssen wir auch mal raus: raus in die Natur, raus ans Wasser und zu neuen Orten! Ein Glück, dass Hamburg eine Vielzahl grüner Ecken bietet, die uns das Gefühl von Ferne geben: Mit dem Bus geht es in den Süd-Osten zum Billhorner Deich; von dort aus könnt ihr mit dem Rad am Elbpark Entenweder entlang und über die Brücke pesen – oder ihr geht ganz entspannt zu Fuß. Wenn ihr aus der Ferne das Quaken der Frösche hören könnt und kleine Türmchen sowie Mini-Teiche seht, seid ihr genau richtig!

Wasserbecken, Türmchen und Natur pur!

Viel Wissen und Wasser

Auf der Elbinsel Kaltehofe kommt ihr direkt bei dem Museum für Wasserkunst vorbei. Hier könnt ihr etwas über die Geschichte der Elbinsel und ihre Anlagen erfahren oder auch einfach eine Tasse Kaffee und selbstgebackenen Kuchen genießen. Wir wollen aber weiter Kaltehofe erkunden und kommen schnell zum ersten Wasserbecken, in dem ein Entenpärchen zufrieden badet. Insgesamt befinden sich hier 20 Wasserbecken, die als Biotope, Modellbootbecken und Museumsfilterbecken genutzt werden.

Bis 1990 hatten diese eine ganz andere Funktion: Auf der Elbinsel Kaltehofe stand fast ein Jahrhundert lang Hamburgs erste Filtrationsanlage, die für Hamburgs sauberes Trinkwasser sorgte. Das Elbwasser wurde damals in die Filtrationsanlage der Insel geleitet und dort auf die Filterbecken verteilt und gereinigt.

Das Museum der Wasserkunst

ABOUT

Elbinsel Kaltehofe

Die Elbinsel Kaltehofe entstand zwischen 1875 und 1879 durch die Begradigung der Norderelbe und Schaffung der Billwerder Bucht. Eingerahmt wird sie von der Norderelbe im Süden, der Billwerder Bucht im Norden und dem Holzhafen im Osten. 1990 wurde das Wasserwerk Kaltehofe im Übrigen still gelegt und war circa 20 Jahre für die Öffentlichkeit unzugänglich.

Heute ist sie ein beliebtes Ziel für Familien, Paare und Entdecker!

Flora und Fauna

Ein großer Teil der Elbinsel ist ein Naturschutzgebiet – trotzdem müsst ihr nicht auf spannende Entdeckungstouren verzichten: ein weitläufiger und vielseitiger Naturpark hält großzügige Grünflächen und eine facettenreiche Tier- und Pflanzenwelt für euch bereit! Der Naturlehrpfad zeigt allen Naturburschen und –mädels eine beeindruckende Pflanzenvielfalt und die Norddeutsche Tierwelt.

Grün, grüner – Naturpark Kaltehofe

Kaffeekranz an der Elbe

Nach unserer Entdeckungstour durch die Natur der Elbinsel Kaltehofe haben wir Lust auf eine kleine Verschnaufpause im Entenwerder 1. Das schwimmende Café am Elbpark Entenwerder ist ein toller Spot, um mit direktem Blick auf die Elbe leckeren Kaffee und kühles Craft Beer zu schlürfen.

Wasserkunst und Natur pur!

Elbinsel Kaltehofe

Kaltehofe, 20539 Hamburg